shinso shiatsu international

Shin So Shiatsu
"Heilung der tieferen Meridian Systems"

shinso shiatsu international in Zürich, unter der Leitung von Tetsuro Ted Saito und Zita Sieber, ist das Koordinations-Zentrum für Shiatsu–TherapeutInnen in Europa und Kanada.

  • Kurse & Workshops
  • Aus- und Weiterbildung
  • Adressenlisten von TherapeutInnen
Tetsuro Ted Saito und Zita Sieber

Shin So Shiatsu oder "tiefere Ebene" wurde von Tetsuro Saito entwickelt. Er ist in Kanada als der "Vater des Shiatsu" anerkannt. Shin So Shiatsu ist eine natürliche Evolution des Zen-Stils oder Meridian-basiertem Shiatsu. Diese Herangehensweise erzielt Erfolge durch die Anregung und Harmonisierung des Energieflusses des Körpers.

shinso shiatsu international

Tetsuro Saito

Tetsuro Ted Saito begann seine Ausbildung in der Kunst des Shiatsu am Japan Shiatsu College unter der Fürung der beiden Meister Namikoshi und Masunaga. Später wurde Saito Mitglied der Masunaga-Forschergruppe IO-KAI.

Tetsuro Saito

Saito machte sich insbesondere durch zwei Beiträge für das Shiatsu verdient: Erstens durch die Klärung und Weiterentwicklung des im Zen-Shiatsu verwendeten Masunaga-Meridiansystems, und zweitens durch eine gründliche Erforschung des tiefer liegenden Meridiankomplexes. Er ist seit 37 Jahren Leiter des Shiatsu Center in Kanada und lehrt in den USA und in verschiedenen Zentren in Europa. Saitos Buch über die Anwendung des Shin So Shiatsu ist in Englisch und Deutsch erhältlich.

Shin So Shiatsu

Shin So bedeutet tiefere Ebene, tiefere Schicht. Das Shin So Shiatsu ist eine Vervollständigung des Zen-Shiatsu und bezieht sich auf das Einschätzen und Behandeln aller, das heißt auch der tiefer liegenden Meridiansysteme und der Aura.

Mit der Hand in den Strom eintauchen

Fingermethode

Shin So Shiatsu bedient sich einer einzigartigen Diagnosetechnik, der Fingertestmethode. Diese Technik formt sich aus einem Zusammenspiel von Berührung aus dem Hara in Kombination mit Zeigefinger und Daumen und einer klare Visualisation. Sie unterstützt den Praktizierenden den dynamischen Fluss des Ki genau zu erspüren.

Shin So Shiatsu erweitert den Horizont von Shiatsu-Praktiziernden insofern, dass es ihnen ermöglicht, Meridianverläufe exakt zu lokalisieren sowie das Ausmass und die Qualität eines Ki-Ungleichgewichts umfassend zu diagnostizieren und adäquat zu behandeln.

Flüsse, Ozeane, tiefe Wasser

Wasserfall

Gemäss der traditionellen Lehre der chinesischen Medizin (TCM) wird das Sondermeridian-System aktiviert, wenn das darüberliegende reguläre Meridiansystem nicht mehr in der Lage ist, ein bestehendes Ungleichgewicht zu halten, und dieses auf eine tiefere Ebene überschwappt.

Wenn ein solches Ungleichgewicht bestehen bleibt, werden zusätzlich die Verbindungmeridiane aktiviert. Dies zeigt sich üblicherweise durch einen starken Kyo-Zustand eines oder mehrerer Organe. Die Behandlung der tieferen Meridiansysteme unterstützt die Revitalisierung des Lebenszentren des Körpers. Tiefgreifende Veränderungen können stattfinden, wenn eine Behandlung auf diesen tieferen Ebenen indiziert ist.

Ein Ungleichgewicht im ozeanischen und kosmischen Meridian-System zeigt auf eine ernsthafte Störung. Ein Behandlungserfolg bei Ungleichgewichten auf dieser Ebene hängt in erster Linie von der Ki-Energie ab, welche der Praktizierende zu halten vermag.



Zürich Shiatsu International

Aus- und Weiterbildungszentrum

Zita Sieber bildete sich nach dem Diplom von Ohashi bei Pauline Saski und Akinobu Kishi weiter, bis sie im Jahr 2000 Tetsuro Ted Saito traf und von da an die spannende Arbeit mit ihm für Europa organisiert und weiterentwickelt und lehrt.

Zürich Shiatsu International